Pressemitteilungen


FES und Hort Flic Flac engagieren sich für Kinderrechte


Artikel für die Baunataler Nachrichten Juli/ 2022 

 

Steinezeit an der FES

 

In der vorletzten Woche vor den Ferien durfte unser 3. Jahrgang einem faszinierenden Vortrag über Steine lauschen. Herr Fritsch, ein Großvater einer Schülerin bot sich netterweise an, den Schüler*Innen einige seiner Exponate zu zeigen und etwas darüber zu berichten. Vom Aufbau von Vulkanen, über die Zusammensetzung der Steine bis hin zu einer großen Sammlung an Steinen, die von den Schüler*Innen angeschaut werden durfte. Die Kinder waren sehr aufmerksam und interessiert an den Themen. So musste Herr Fritsch  viele Fragen der neugierigen Kinder beantworten und beispielsweise begründen, warum er kein Wissenschaftler sei, obwohl er so viel über Steine wisse.

 

Das absolute Highlight war, dass jedes Kind 8 verschiedene Gesteinsproben mit Beschriftung als Geschenk erhielt.

Jedes Kind durfte sich ein paar Exponate mit nachhause nehmen.

 
Hiermit möchten wir uns nochmal herzlichst bei Herrn Fritsch für den interessanten und abwechslungsreichen Vortrag bedanken. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und konnten viel Wissen mit nachhause nehmen.


Artikel für die Baunataler Nachrichten Juni/ 2022 

 

Auf die Plätze, fertig, los!

 

Endlich war es wieder einmal soweit: Letzte Woche fand an der Friedrich-Ebert-Schule eine Sportprojektwoche statt. Am Montag und am Mittwoch wurden die Bundesjugendspiele und ein Sponsorenlauf ausgetragen. Und auch der Dienstag stand ganz im Zeichen des Sportes. Die Leistungskurse Sport des Lichtenberggymnasium organisierten für die Schülerinnen und Schüler des FES ein Sportfest.

Jeden Tag traf man sich bei bestem Wetter mit Sportsachen und geschnürten Turnschuhen vor der Sporthalle und absolvierte zunächst ein gemeinsames Aufwärmtraining.

Danach wurden am Montag und Mittwoch Punkte für die Bundesjugendspiele gesammelt: Es wurde eifrig gesprintet, gesprungen und geworfen und am Ende traf man sich noch zu gemeinsamen Ausdauerlauf. Ebenso gab es auf dem Platz bei der 10 Meter Rutsche einen Sponsorenlauf. Alle Kinder gaben ihr Bestes und erliefen Runde für Runde für neue Spielgeräte auf den Pausenhof.

Am Dienstag waren Schülerinnen und Schüler vom Lichtenberggymnasium zu Besuch. Im Rahmen ihres Leistungskurses Sport haben sie ein tolles Sportfest mit vielen Stationen für die Schülerinnen und Schüler der FES organisiert. Die Kinder konnten zum Beispiel in der Sporthalle einen Parcours durchlaufen, auf dem Bolzplatz Brennfußball spielen, auf einer Slackline balancieren, ein Spring- und Lauftraining absolvieren und noch vieles mehr. Das Ausprobieren dieser tollen Stationen machte allen Spaß. Vielen Dank an den Sport LK des Lichtenberggymnasiums für das Vorbereiten des Sportfestes.

Auch beteiligte sich die Feuerwehr Baunatal an diesem Tag mit einer Station. Die Feuerwehr kam mit einem großen Löschfahrzug auf das Schulgelände und die Kinder konnten mit der Kübelspritze üben und die technischen Geräte des Löschfahrzeuges kennen lernen.

Herzlichen Dank an die Feuerwahr in Baunatal für diesen interessanten Einblick in die Arbeit der Feuerwehr.

Zum Abschluss am Mittwoch gab es dann wieder eine tolle Überraschung des Fördervereins.

Der Eiswagen der Eisdiele Piccolo Mondo kam und jedes Kind und natürlich auch die Lehrkräfte durften sich ein Eis aussuchen.

Vielen Dank lieber Förderverein für diesen süßen Abschluss unserer Sportprojektwoche!


Artikel für die Baunataler Nachrichten 33/2022 

 

Leseprojektwoche

 

 

 

Mit einer bunten Palette verschiedenster Aktionen rund um das Thema Lesen fand letzte Woche an der Friedrich-Ebert-Schule eine Projektwoche zum Thema Lesen statt.

Dass Lesen spannend, vergnüglich oder bereichernd sein kann, haben Kindern hierbei in vielfältiger und anregender Weise erfahren können.

 

Für die ersten Klassen war sicherlich der Besuch der Stadtbücherei in Baunatal ein tolles Erlebnis. Auch haben die Kinder zu verschiedenen Bilderbüchern kreativ gearbeitet.

In mehreren Klassen beschäftigten sich die Kinder mit ihren Lieblingsbüchern. Hier wurden Buchvorstellungen vorbereitet und kreative Schuhkarton-Bücherkisten gestaltet.

 

Andere Klassenzimmer verwandelten sich zu Fabel- und Märchenschauplätzen und die Kinder erfuhren jeden Menge zu den Helden und Heldinnen in der Kinderliteratur.

 

Eine Projektwoche ist immer etwas ganz Besonderes und alle haben viel Zeit sich mit einem Thema auseinander zu setzten wodurch bestimmt einige wieder neue Ideen und Lust zum Lesen gefunden haben.

 

Weitere Fotos finden Sie unter dem Link Bildergalerie.


Artikel für die Baunataler Nachrichten 17/2022 

 

Endlich wieder Ernährungsführerschein

 

Nach zwei Jahren durften die dritten Klassen der FES endlich wieder Speisen zubereiten.
Die dritten Klassen absolvierten, unter der Leitung von Frau Monika Steins, erfolgreich ihren Ernährungsführerschein.
Finanziell wurden sie dabei vom Förderverein der Schule unterstützt.
Zusammen mit Kater Cook lernten die Kinder, was alles zu einem gesunden Pausenfrühstück gehört, setzten sich mit der Ernährungspyramide aktiv auseinander, kosteten verschiedene Brotsorten und stellten selbst Speisen nach Rezept, wie Knabbergemüse mit Kräuterquark, lustige Brotgesichter, Nudelsalat und Schlemmerquark in der Küche her.

Mit viel Eifer und großen Appetit waren die Schüler*innen dabei.
Höhepunkt war das „Kochen“ für eine andere Klasse und natürlich die Einladung als Gast bewirtet zu werden.
Dazu wurden Unmengen an Brotgesichtern, Nudelsalat und Obstsalat zubereitet, die Tische festlich gedeckt und natürlich die Gäste bedient.

 

Überzeugen Sie sich selbst….


Artikel für die Baunataler Nachrichten 07/2022 

 

Matheprojekttage an der FES

 

Vom 9.-11.02.2022 fanden zum ersten Mal an der Friedrich-Ebert-Schule Matheprojekttage statt.

Jeder Jahrgang wählte einige mathematische Themen aus und die Schülerinnen und Schüler bearbeiteten dies an den drei Tagen auf verschiedenste Weise.

Der Jahrgang 1 beschäftigte sich mit geometrischen Formen und lernte unter anderem durch Falten die Symmetrie kennen. Im Jahrgang 2 wurden Soma Würfel untersucht und die Kinder lernten viel über die Größen Längen, Uhrzeit und Geld. Im Jahrgang 3 drehte sich alles um den Zirkel und im Jahrgang 4 waren Wege, Strecken und geometrische Muster die Themen.

Alle waren sich einig: Die Projekttage waren ein voller Erfolg. Lehrkräfte und Kinder hatten große Freude am Bearbeiten der Aufgaben und  es war sicher nicht das letzte Mal, dass es Mathetage an der FES gab.

  

Weitere Fotos finden Sie unter dem Link Bildergalerie.


Artikel für die Baunataler Nachrichten 50/2021 

 

Weihnachtsbasteln an der FES

 

  

"Schneiden, hämmern, basteln, überall im Haus, man begegnet hin und wieder schon dem Nikolaus.

Ja ihr wisst Bescheid, macht euch jetzt bereit, bis Weihnachten, bis Weihnachten, ist's nicht mehr weit."

 

So ähnlich zumindest wirkte es am Mittwoch, den 1.Dezember, als sich die gesamte Friedrich-Ebert-Schule in eine Weihnachtswerkstatt verwandelte. In allen Klassen wurde fleißig gebastelt, geschnitten und gehämmert. Es entstanden wunderschöne Fensterdekorationen, Geschenke und Weihnachtsbaumschmuck, mit denen gleich die Weihnachtsbäume im Foyer geschmückt werden konnten. Überall im Haus verbreitete sich eine angenehme Adventsstimmung.

Auch wenn leider schon zum zweiten Mal das Weihnachtsliedersingen und gemeinsames Plätzchen backen und essen ausfallen musste, hatten alle Beteiligten eine schöne Einstimmung in den Dezember und genossen den Tag in vollen Zügen. 


Artikel für die Baunataler Nachrichten 47/2021 

 

Vorlesetag

an der Friedrich-Ebert-Schule

 

Letzten Freitag stand das Vorlesen in allen Klassen der FES im Mittelpunkt. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetag wurden klassenintern unterschiedliche kleine Projekte durchgeführt. So wurde in der Klasse 1b das Bilderbuch „Die Schnetts und die Schmoos“ vorgelesen. Es ist das neueste Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson, in dem eine „Romeo und Julia-Geschichte“ im Weltall verortet ist. Das Basteln von Stabpuppen ergänzte hier das gelungene Projekt.

Um „Liebe“ ging es auch in der Klasse 2c und auch in den Klassen 4a und 4c. Hier stand das Bilderbuch „Die große Wörterfabrik“ von Agnes de Lestrade im Mittelpunkt. Das Bilderbuch erzählt von einem Land, in dem man die Wörter erst kaufen muss, bevor man sie sprechen kann. Da Paul nur wenig Geld hat, stellt sich die Frage: Kann Paul auch ohne viele Worte der hübschen Marie seine Liebe zeigen?

In den Klassen wurde über die Bedeutung und den Wert von Sprache nachgedacht. Die Kinder sammelten wertvolle und wertlose Wörter. Diese wurden schön geschrieben und gestaltet. In der Klasse 2c entstand eine Plakatwand. Weiterführend werden hier die Kinder zu „Vorlesern ausgebildet“, so dass es einen erneuten Bilderbuchkino-Vortrag geben wird, der vollständig in Kinderhand liegen wird. In den 4. Klassen verschenkten die Kinder ihre wertvollen Wörter an ihnen wichtige Menschen. Außerdem versetzten sich die Kinder in die Hauptfiguren hinein und schrieben mit Begeisterung eigene Fortsetzungsgeschichten zum Buch.

 

In vielen Klasse wurden spürbar und deutlich, welche Kraft und Einfluss Vorlesen auf die Kinder hat, nicht nur auf ihre sprachliche Bildung, sondern auch für das eigene Gemüt und die Seele. Wie toll ist es auch, dass wir in Baunatal eine so grandiose Stadtbücherei haben, in der man sich Bücher jeglichen Genres ausleihen kann.


Artikel für die Baunataler Nachrichten 38/2021

 

Besuch der 3. Klassen an der Waldstation

 

Endlich war es soweit, die 3. Klassen der Friedrich-Ebert-Schule besuchten im Klassenverband die Waldstation. Die Freude auf einen gemeinsamen Ausflug war riesig. Achim Käse, Leiter der Waldstation, empfing uns, wie immer, herzlich. Alle Kinder freuten sich ihn endlich wiederzusehen.

 

Dann ging es auch schon los, denn Herr Käse fesselte die Kinder mit seinen Geschichten und erzählte den Kindern, dass überall im angrenzenden Wald Zwerge versteckt sind. Kaum gesagt, schon ging die Suche los. Jedes Kind fand einen kleinen Zwerg, den Herr Käse in Eigenproduktion hergestellt hat. Da die kleinen Zwerge kein Zuhause haben, bauten die Kinder in Gruppenarbeit unter pädagogischer Anleitung im Wald eine Zwergenhütte aus Naturmaterialien.

Die Kinder bauten mit Ästen und Stöcken, Laub, Moos und Baumrinde wunderbare Hütten für ihre Zwerge. Sie erfanden Moosrutschen und wickelten Laubblätter als Decken um ihre kleinen neuen Freunde. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. In einer Gruppe zusammen zu arbeiten, Absprachen zu treffen und gemeinsam etwas herstellen war, gerade in diesen Zeiten, für die Kinder eine wichtige Erfahrung für ihre kognitive, soziale und auch motorische Entwicklung.

 

 

Zum Abschluss gab es über dem Lagerfeuer noch Popcorn für alle. Ein gelungener Tag an der Waldstation, Danke Herr Käse!


Artikel für die Baunataler Nachrichten 36/2021

 

Einschulungsfeiern an der

Friedrich-Ebert-Schule

 

Am 31.08.2021 war es soweit: mehr als 100 Einschulungskinder erlebten ihren großen Tag an der Friedrich-Ebert-Schule. Dieses Jahr wurden zwei Vorklassen und vier erste Klassen an der FES eingeschult.
Aufgrund der aktuellen Situation fanden am Dienstagnachmittag drei Einschulungsfeiern zeitversetzt statt. Bereits am Tag zuvor luden Pfarrerin Christiane Kupski und Gemeindereferentin Susanne Heinrich-Mihajlov zu einem schönen und stimmungsvollen Mit-mach-Gottesdienst ein.
In der feierlich geschmückten Turnhalle begrüßte zunächst Schulleiterin Pia Jaensch die Einschulungskinder und ihre Eltern. Im Anschluss folgte eine musikalische Darbietung der dritten Klassen. Nachdem Frau Jaensch das Bilderbuch „Das kleine Wir“ vorgestellt hat, gingen die Kinder mit ihrer Klassenlehrerin in ihren Klassenraum und durften diesen erkunden. Hier wartete auch für jedes Kind ein Gruß der 3. Klassen mit guten Wünschen als Andenken an diesen besonderen Tag. Nach einer kurzen Kennenlernrunde wurden die aufgeregten Kinder wieder von ihren Eltern auf dem Schulhof empfangen. Hier stellte sich auch der Förderverein vor und überreichte jedem Kind noch eine kleine Schultüte - vielen Dank hierfür!


Wir wünschen allen Schulkindern der FES viel Spaß in der Schule und ein spannendes Schuljahr 2021/22.

 

Das Team der FES

 


 

Artikel für die Baunataler Nachrichten 29/2021

 

Eiswagen an der Friedrich-Ebert-Schule

 

Gelati! Erdbeer, Vanielle, Schokolade oder lieber Zitrone und Mango?

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, in der Pause sich bei einem leckeren kühlen Eis erfrischen zu können. Am Donnerstag vor den Sommerferien wurde dieser Traum an der Friedrich-Ebert-Schule Wirklichkeit. Der Förderverein organsierte den Eiswagen der Eisdiele Piccolo Mondo aus Altenritte, der am vorletzten Schultag auf dem Pausenhof der FES seinen Stand aufbaute.

Unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln durfte sich jede Klasse im Verlauf des Vormittags ein Eis bestellen und es es bei schönem Wetter auf dem Pausenhof genießen.

Ganz herzlichen Dank an den Vorstand des Fördervereins der FES Frau Oesterwinter, Frau Wurmstein und Frau Benn, die diese Aktion für die Friedrich-Ebert-Schule organisierten. Das war eine tolle Überraschung!!!


Artikel für die Baunataler Nachrichten am 9.12.2020

 

Auszeichnung zur

"Umweltschule - Lernen und Handeln für unsere Zukunft"

 

Im November 2020 ist die Friedrich-Ebert-Schule im Programm „Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ ausgezeichnet worden. Leider musste in diesem Jahr die geplante Auszeichnungsfeier mit Übergabe der Urkunden für alle Umweltschulen wegen der steigenden Corona-Fallzahlen abgesagt werden.

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist seit vielen Jahren ein wichtiges Arbeitsfeld unserer Schule, wie an vielen Beispielen deutlich wird. Es gibt bereits die Lernwerkstatt „Waldtraut“, den Schulgarten, die naturnahe Schulhofgestaltung mit der neuen Apfelallee, Müllvermeidung bzw. die Müllsammelaktion „Sauberhaftes Baunatal“, das Projekt „Zu Fuß zur Schule“ und einiges mehr.

Ausgewählt wurden für diese Auszeichnung die beiden Handlungsbereiche „Naturerlebnisprojekt: Nachtpfauenauge“ und „Schuljahr der Nachhaltigkeit: Klimawandel und Klimaschutz“.

  

Auch für zukünftige Vorhaben gibt es bereits viele neue Ideen. Umweltbewusstes Denken und Handeln ist uns wichtig.


Artikel für die Baunataler Nachrichten am 25.11.2020

 

Erst- und Vorklässler lernen das Stadtteilzentrum Baunsberg kennen

 

Daniela Becker und Doreen Gerlach begrüßten an unterschiedlichen Tagen die beiden Vorklassen und die Klassen 1a, 1b und 1c im Stadtteilzentrum Baunsberg. Unter ihrer Regie wurden die Kinder zu Spionen, Agenten und Detektiven. Die Aufgabe der Kinder war es, in den verschiedenen Räumen Gegenstände im Team zu finden. So lernten die Kinder die Räumlichkeiten des Stadtteilzentrums kennen. Im Anschluss hatten die Kinder noch Zeit frei zu spielen. Alle hatten große Freude. 


Artikel für die Baunataler Nachrichten am 26.8.2020

 

Einschulungsfeiern der neuen Vorklassenkinder und Erstklässler der FES

 

Herzlich Willkommen liebe Vorklassenkinder und Erstis an der Friedrich-Ebert-Schule!

Am 18.8. und 19.8.20 war es nun endlich soweit: unsere beiden Vorklassen und drei erste Klassen wurden feierlich in der FES begrüßt.

Aufgrund der aktuellen Lage fanden für jede Klasse der Gottesdienst und die Feier in der Schule separat statt. Vielen Dank an Pfarrerin Kupski und Susanne Heinrich-Mihajlov für den sehr schönen und stimmungsvollen Gottesdienst und Einstieg in den aufregenden Tag.

Anschließend wurden unsere neuen Vorklassenkinder und Erstklässler schon in der Turnhalle erwartet. Schulleiterin Pia Jaensch stellte ihnen „Das kleine WIR“ vor und schickte sie dann mit ihrer Klassenlehrerin/ Klassenlehrer in den ersten kurzen Unterricht in ihre Klasse. Auch hier wartete für jedes Kind „Das kleine WIR“.  Jedes Kind bekam von seiner Patenklasse eine Karte mit guten Wünschen als Andenken an diesen besonderen Tag! Nach einer kurzen Kennenlernrunde wurden die aufgeregten und stolzen Erstis wieder zu ihren Eltern entlassen.

 

Wir wünschen euch ganz viel Spaß in der Schule und freuen uns auf die kommende Zeit mit euch! 


Artikel für die Baunataler Nachrichten am 4.03.2020

 

Rosenmontag in der Friedrich-Ebert Schule

 Es ist schon fast eine Tradition, dass sich an der Friedrich-Ebert-Schule am Rosenmontag Prinzessinnen, Polizisten, Mäuse, wilde Tiere, Hexen, Superhelden und viele Andere in der Turnhalle versammeln, um gemeinsam mit Polonaise und einigen Tänzen zu feiern.

 

Auch dieses Jahr startete der Rosenmontag an der FES in der Sporthalle. Im Anschluss konnten sich dann die einzelnen Klassen in ihrem Klassenzimmer an den vielen leckeren mitgebrachten Speisen erst einmal stärken. Nach der Pause hatten die Schüler und Schülerinnen dann die Gelegenheit an verschiedenen Workshops teilzunehmen: Basteln im Werkraum, Stationen in der Sporthalle, Bewegungsspiele im Musikraum, Tänze in der Mensa oder Vorlesen in der Bücherei standen zur Auswahl. Mit Helau und viel Spaß ging wieder einmal ein schöner Faschingsvormittag an der Friedrich-Ebert-Schule schnell zu Ende.


Artikel für die Baunataler Nachrichten am 4.03.2020

 

Fortbildung Aktiv&Clever am 17.02.2020 an der Friedrich-Ebert-Schule

 

 

 

Bewegung wirkt, um körperlich fit zu bleiben und auch um kognitive Leistungsfähigkeit zu fördern. Bewegungstraining verbessert die Denkleistung, regt zur Kreativität an und hilft, gezielt spontane und sinnvolle Entscheidungen treffen zu können. Das Reaktionsvermögen wird gesteigert und die Merkfähigkeit gefördert. So werden Lernleistungen bei Kindern verbessert. Auf- und Umbauprozesse im Gehirn werden unterstützt. In der praxisnahen Fortbildung des Referenten Alex Rexius der ZFS wurden Übungen, Spiele und Methoden zum Lernen mit Bewegung vorgestellt, die im Unterricht im Klassenraum, in Projekten oder auf Klassenfahrten integriert werden können. Die Denk- und Bewegungsspiele benötigen nahezu keine weiteren Materialien und sind daher überall und unmittelbar einsetzbar. Es steht die Aktivierung des Gehirns und die Unterstützung des Lernens im Sinne der Vorbereitung und Bereitmachung zum Lernen im Mittelpunkt.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Landesprogramms Schule & Gesundheit statt und unterstützt die Qualifizierung von Lehrkräften und pädagogischem Personal im Bereich Bewegung & Wahrnehmung.

 

 


Artikel für die Baunataler Nachrichten vom 12.02.2020 

 

3. Baunataler Medienaktionstag

 

Am 30. Januar nahm die Klasse 3a am Baunataler Medienaktionstag teil. Der ausgewählte Workshop fand in der Stadtbücherei statt. Dort fand eine interaktive Schnitzeljagd statt. Nach einer kurzen Einführung an den Tablets, erkundeten die Kinder eigenständig in Dreiergruppen die Bücherei. Die Aufgaben der interaktiven Schnitzeljagd reichten vom Zählen von Stühlen im Kinderbereich bis hin zum Scannen von QR-Codes und Fotografieren in der Bücherei. Das Lösen der Aufgaben machte großen Spaß.

 

Im Anschluss an den Workshop blieb noch genügend Zeit, um in den Büchern zu schmökern und auch für das ein oder andere Gemeinschaftsspiel.