Corona




Leihgeräte für Kinder

Baunatal, 18.01.2021

Liebe Schulgemeinde!

Bis auf Weiteres ist die Präsenzpflicht ausgesetzt und die Kinder sollen möglichst zu Hause bleiben!

Wir haben uns bereits seit den Sommerferien viele Gedanken für einen solchen Fall gemacht und großartiges auf den Weg gebracht!

Hier nun eine erste kurze Bestandsaufnahme unseres Homeschoolings:

 

Aktuell:

Leihgeräte von der Schule für die Kinder:

Die Schulleitung der Friedrich-Ebert-Schule freut sich sehr, dass wir die ersten 12 digitalen Leihgeräte kurzfristig vergeben konnten.

Eltern hatten Zeit, sich bis Mittwoch, 13.1. bei uns zu melden und ein Leihgerät zu beantragen.

Alle pünktlich eingegangenen Anfragen bekommen nun das Gerät für die Verwendung zu Hause und das Homeschooling! Die Geräte werden zeitnah an die Eltern verteilt. Vielen Dank an Herrn Woede und sein Team der IT-Abteilung des Landkreises, dass Sie unseren Kindern so zeitnah Leihgeräte zur Verfügung gestellt haben!

 

Sollte es weitere Anfragen geben, bitte bis Freitag, 22.01.2021 erneut an uns rückmelden!

Antrag weiter unten.

 

Wie wir arbeiten:

Wichtig ist uns, dass die Kinder und die Lehrkräfte im guten Kontakt stehen und wir ein Bild über den aktuellen Leistungs- und Lernstand jedes Kindes haben. Daher verwenden die Lehrkräfte die mit Eltern abgestimmten und für sie selbst passenden Medien und Materialien für das Homeschooling. Die Kinder zu Hause erhalten die gleichen Materialien zum Lernen mit Anleitungen über Videos und Tonaufnahmen, sowie Live-Chats wie die Kinder in der Schule im Präsenzunterricht.

 

Unsere Medien:

Unsere Lehrkräfte arbeiten z.B. mit Plattformen wie Padlet und der Anton-App.

Neu: Auch haben wir nun die Lizenz für Online-Videokonferenzen über BigBlueButton, für die die Eltern eine Datenschutzerklärung bei den Klassenlehrkräften einreichen müssen. Auch andere Videokonferenzsysteme und Youtube werden genutzt.

Neu: Wir können nun von fünf eingerichteten digitalen Arbeitsplätzen auch aus der Schule mit Videokonferenzen über BigBlueButton arbeiten.

Bewährt: Da einige Eltern auch gerne ausgedruckte Materialien wollten, haben sich die Lehrkräfte auch darauf eingestellt und viele Seiten bereits für die Kinder kopiert und teils persönlich zu Hause vorbei gebracht oder in der Schule Hol- und Bringzeiten eingerichtet.

Auch wird von einigen Lehrkräften weiterhin über Mail Material verschickt.

 

Bitte teilen Sie uns weiterhin so zuverlässig mit, wenn sich Ihre Kontaktdaten verändern, damit wir Sie und Ihre Kinder erreichen können!

 

Wie Sie sehen, ist viel passiert und wir bleiben nicht stehen, sondern gehen nun die nächsten Schritte im Homeschooling und in der Beschulung unserer Kinder in der Schule!

Unser Motto ist „Wir machen das Machbare!“

Wir freuen uns sehr über die vielen positiven Rückmeldungen aus der Elternschaft trotz der für uns alle sehr besonderen Situation!

Vielen Dank an Sie als Eltern für die Unterstützung unserer Kinder!

Herzlichst

Pia Jaensch

(Schulleiterin)

 

Download
Antrag für ein Leihgerät des Landkreises
Adobe Acrobat Dokument 36.8 KB

Brief von der Schulleiterin

2.12.20

Liebe Schulgemeinde,   

 

die vielen Veränderungen in unserem privaten und schulischen Alltag sind für uns alle eine große Herausforderung. Das Team der FES arbeitet jeden Tag sehr engagiert daran, den Unterrichtsalltag für die Kinder so machbar wie möglich zu gestalten.

 

Daher möchte ich für Sie die aktuellen Regelungen der FES kurz zusammenfassen.:

 

Wir leben die Regeln!

Für viele Kinder in allen Jahrgängen sind unsere Regeln bereits verinnerlicht und sie halten sich vorbildlich daran. Dank unserer aller Vorsorge und Gründlichkeit bei der Umsetzung, haben wir bislang unseren Unterrichtsalltag aufrechterhalten können!

Vielen Dank auch an alle Eltern für die Fürsorge und den guten Kontakt mit uns!

 

Zu den aktuellen Regelungen:

Auch die Corona-Regelungen bzgl. des Betretungsverbots verändern sich immer wieder.

 

Die aktuell geltenden Regelungen für Schulen finden Sie jeweils auf der folgenden Internetseite:

https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/verordnungen-und-allgemeinverfuegungen

 

Die zuletzt geltende Zweite Corona-Verordnung, in der die Betretungsverbote geregelt sind, läuft heute aus. Die neuen Vorgaben, die ab dem 01.12.2020 gelten, finden Sie hier:

https://www.hessen.de/sites/default/files/media/corona-einrichtungsschutzverordnung_stand_01.12_barrierefrei.pdf

 

Die wichtigsten zwei Regelungen auf einen Blick:

 

§ 3 Abs. 2 der Zweiten Corona-Verordnung regelt die Betretungsverbote für Schülerinnen und Schüler:

Schülerinnen, Schüler und Studierende dürfen den Präsenzunterricht und andere reguläre Veranstaltungen an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes nicht besuchen, wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen. Ihr Fehlen gilt als entschuldigt.“

Ich bitte Sie, eine Schülerin oder ein Schüler nur dann als fehlend zu betrachten, wenn sie oder er weder Präsenz- noch Distanzunterricht erhält.

 

§ 3 Abs. 4 der Zweiten Corona-Verordnung trifft eine Aussage zu den Lehrkräften:

„Die Präsenzpflicht der Lehrkräfte, der sozialpädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Schulleitungsmitglieder an den öffentlichen Schulen entfällt, wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen.“

Dabei ist auch hier das Entfallen der Präsenzpflicht als Betretungsverbot auszulegen.

Die Dienst- und Arbeitsverpflichtung besteht gem. § 3 Abs. 6 fort.

 

Wir bitten um Verständnis, dass wir jeden einzelnen vermuteten Corona-Fall und jedes Betretungsverbot mit den betreffenden Personen (Datenschutz) ausführlich telefonisch klären. Quarantäne kann ausschließlich das Gesundheitsamt vorgeben und teilt dies der Schule mit. Bitte informieren Sie uns auch darüber, falls Sie oder ihr Kind oder Geschwisterkinder in Quarantäne müssen.

Das zuvor geltende Betretungsverbot für Geschwisterkinder unter 12 Jahren nach einer Absonderung durch das Gesundheitsamt (z.B. ein Jahrgang der weiterführenden Schule bleibt zu Hause) wurde zum 1.12. aufgehoben!

 

Auch einige schöne Nachrichten für uns alle:

  •  Musikraum mit neuer Musikanlage
  •    Pausenspiele in großen Kisten für jeden Jahrgang
  •  Spielgeräte/Fahrzeuge für die Ganztagsschule
  • Apfelallee gepflanzt von der Gartenabteilung des Landkreises
  •  Umweltschule: Wir sind wieder ausgezeichnet worden! Weiteres auf der Homepage in Kürze!
  •    Apfelaktion mit gespendeten Äpfeln vom Rotary Club

 

Digitale FES:

Für den Distanzunterricht:

Wir haben bereits im August eine Expertengruppe gebildet, in der sich Lehrkräfte über gute Online-Schul-Möglichkeiten stetig informieren und das Kollegium dabei unterstützen, auch digitale Lernmöglichkeiten zu nutzen.

Viele Lehrkräfte machen stetig Online-Fortbildungen über Videomanagement und weitere digitale Möglichkeiten zu unterrichten.

Neue Ausstattungen:

·       Anschaffung zweier Online-Arbeitsplätze für Distanzunterricht der Lehrkräfte

·       Anschaffung weiterer Laptops für Diagnostik Deutsch und Mathematik in Online-Testverfahren

·       Lizenz BigBlueButton in Auftrag gegeben für mögliche Video-Online-Elternabende

·       Neue Telefonanlage mit Nummern für die einzelnen Abteilungen

 

Wichtige Info:

Der letzte Schultag am Freitag, 18.12.2020 endet für alle nach der 3. Stunde! Die GTS findet am 18.12. nicht statt!

 

Ich wünsche uns allen eine gesunde und besinnliche Adventszeit!

 

Ihre Pia Jaensch

Schulleiterin der Friedrich-Ebert-Schule


Die neuesten Hygienerichtlinien  zum  Unterricht in der Schule entnehmen Sie bitte dem aktuellen Hygieneplan 6.0. Diesen finden Sie im Bereich Startseite/Corona/Hygienekonzept. 


Hygieneplan 6.0

Das aktuelle Hygienekonzept zur Nutzung der Mensa  können    Sie  im Bereich der Ganztagsschule/ Mensa / Hygiene in der Mensa  einsehen.

Vorbereitung auf einen möglichen veränderten Schulbetrieb

Liebe Eltern,

im Bereich Corona/Veränderter Schulbetrieb können  Sie nachlesen, welche Änderungen es im Schulbetrieb coronabedingt geben könnte. Der  Präsentation    können Sie entnehmen, wie eine Veränderung für die FES aussehen könnte.  Im Leitfaden des Hessischen Ministeriums zum Schulbetrieb im Schuljahr 2020 können Sie allgemeine Voraussetzungen nachlesen.

 

Ihr FES-Team


Informationen zur aktuellen Lage

Download
Ministerschreiben 30.10.20_ Neue Coronam
Adobe Acrobat Dokument 278.6 KB
Download
Ministerbrief Schul- und Kitabesuch 12.0
Adobe Acrobat Dokument 495.8 KB
Download
Leitfaden Schulbetrieb im Schuljahr 2020
Adobe Acrobat Dokument 851.0 KB
Download
Quarantäne Flyer Kontaktpersonen_deutsch
Adobe Acrobat Dokument 148.2 KB
Download
Hygieneplan_6.0. _10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 211.8 KB